www.FS-Piloten.de || Die deutschsprachige Gemeinschaft zum Online Fliegen und Fliegen lernen
Registrierung Kalender Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen Galerie Karte Zur Startseite Zur Startseite

www.FS-Piloten.de || Die deutschsprachige Gemeinschaft zum Online Fliegen und Fliegen lernen » Fliegen lernen » Flugstunden » FS-COMET: Projekt Uhrenladen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen FS-COMET: Projekt Uhrenladen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lucas
unregistriert
Text FS-COMET: Projekt Uhrenladen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

wie angekündigt startet demnächst ein neuer Kurs der Flugschule. Wir wollen uns mit alten Passagierflugzeugen beschägtigen. Die Cockpits der ersten Passagierjets zum Beispiel waren angefüllt mir unzähligen analogen Rundinstrumenten und hatten so ihren eigenen Charme. Gleichzeitig war die Navigation noch Handarbeit. Man nutzte über Land natürlich NDBs und VORs. Für Langstreckenflüge über das Meer musste man auf den guten alten Sextanten zurückgreifen und nach den Sternen fliegen.

Wir wollen uns in diesem Kurs zunächst die DeHavilland DH-106 Comet vornehmen. Es handelt sich dabei um das erste Passagierflugzeug mit Düsenantrieb. Die vierstrahlige Maschine aus Großbritannien leutete ein neues Zeitalter ein. Das gilt leider auch für die Flugunfalluntersuchung und Materialtests vor dem Erstflug von Flugzeugen. Die ersten Maschinen waren nämlich Opfer der Materialermüdung geworden und verunglückt.
Nach einigen Änderungen aber war die Comet dennoch ein Erfolg und einzelne Maschinen flogen bis in die 1990er Jahre hinein.


Näheres zur Comet hier: http://de.wikipedia.org/wiki/De_Havilland_Comet

Wir werden in den ersten Stunden die Comet kennen lernen und anschließend die Navigationsinstrumente geneuer unter die Lupe nehmen. Weiter ist geplant, auch die simulierten Systeme durchzugehen; so zum Beispiel das Kabinendrucksystem oder dir Hydraulik. Schlussendlich soll die Comet aus dem "Cold&Dark" Zustand in die Luft gebracht werden können und ein Flug mittels Radionavigation durchgeführt werden können.

Als Option steht anschließend noch die Möglichkeit, auch den Sextanten in Betrieb zu nehmen und etwas Astronavigation zu machen. Das hängt aber vom Interesse der Kursteilnehmer ab.
Weiterhin können wir uns anschließend noch andere Maschinen ähnlichen Kalibers vornehmen - so zum Beispiel die HS-121 Trident...

Zu diesem Kurs unserer Flugschule sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wir werden alles detailliert erklären.

Der Kurs wird im zweiwöchigen Takt Samstag abends stattfinden.

Die einzelnen Flugstunden werden hier aufgelistet. Man fidnet dort jeweils auch genauer Instruktionen für die Vorbereitung (z. B. Installation der Maschine) und nach Abschluss jeder Flugstunde auch genaue Beschreibungen dessen, was wir gelernt haben, sodass man leicht nachlesen kann.

Ihr Browser unterstützt keine Frames.<br> Die Inhalte dieses Frames sind aber auch <a href="http://web747.anna.webhoster.ag/Verteiler/Flugstundenliste.php?Kurs=FS-COMET,FS-UHREN">hier</a> erreichbar.


Ich freue mich auf zahlreiche Teilnahme.

Viele Grüße,

Lucas
09.03.2013 19:28
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:        oder direkt zurück ins
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.FS-Piloten.de || Die deutschsprachige Gemeinschaft zum Online Fliegen und Fliegen lernen » Fliegen lernen » Flugstunden » FS-COMET: Projekt Uhrenladen

Views heute: 7.338 | Views gestern: 11.667 | Views gesamt: 30.959.079

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH